NVA Gefängnis Chemnitz – Kaßberg

NVA Gefängnis Chemnitz – Kaßberg

Fototour nach Chemnitz

Irgendwann im Herbst 2016 zeigte uns – einer Reihe von Fotografen aus dem Raum Hof- ein Fotofreund eine Aufnahme von einem Gefängnis in Chemnitz. Schon allein diese Aufnahme weckte Interesse, diesen Ort zu besuchen. Über eine Kontaktperson nahmen wir Kontakt auf, mit dem Anliegen, dieses Gefängnis zu besuchen. Kurz vor Jahresende 2016 hatten wir dann die Gelegenheit, den Ort unserer Begierde zu besuchen.

Der Häftling

Ohne bisher von Geschichte dieses Gefängnisses gehört zu haben, wurden wir von unserem Kontakt begrüßt auf das Gelände gelassen. Wie sich kurz darauf herausstellte, handelt es sich nicht nur um irgendeine Person, sondern um einen ehemaligen Insassen aus der damaligen DDR. Er wurde bei einer versuchten Republikflucht über die tschechische Grenze in 1989 aufgegriffen und in der Folge inhaftiert. Über mehere Etappen nach seiner Festnahme, kam er schlußendlich nach Chemnitz. Nach Öffnung der deutsch-deutschen Grenze im November 1989 wurde er in die Freiheit entlassen.

Das Gefängnis

Erbaut wurde die königlich-sächsische Gefangenenanstalt 1886 auf dem Kaßberg in Chemnitz. Seit dieser Zeit wurde dieses Gebäude zur Inhaftierung von Gefangenen genutzt. Einen sehr detailierten Aufschluß über die Geschichte gibt es auf der Webseite vom Verein Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis e.V.

Im Anschluß einer eindrucksvollen Führung durch die Trakte der Haftanstalt, konnten wir unsere Eindrücke mit unseren Kameras festhalten ….

 

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.