50. Hofer Filmtage 2016

50. Hofer Filmtage 2016

Die internationalen Hofer Filmtage – für die Filmwelt eines der wichtigsten Film-Festivals im deutschsprachigem und europäischem Raum für die Fachwelt. Man trifft sich, knüpft Kontakte und tauscht sich aus – ohne roten Teppich, Glamour oder ähnliches. Für viele Einheimische und Weggezogene ist die letzte Woche im Oktober für viele ein wichtiges Ereignis im Kalender.

50. Hofer Filmtage

Vom 25.10 – 30.10.2016 fand die Jubiläumsausgabe der internationalen Hofer Filmtage statt. Die ersten Filmtage fanden 1968 statt, bei der ausschließlich Kurzfilme gezeigt wurden. Initiert wurde das Festival damals von Heinz Badewitz, das er bis 2015 leitete. Völlig unerwartet verstarb der einzigartige Wahl-Münchener mit seiner besenderden Art im März 2016. Seine Bindung zu Hof hat er nie aufgegeben und war der alten Heimat immer treu geblieben. Vom ersten Festival bis heute ist dieses an seinem Geburtsort in Hof gelieben

Treffpunkt der Filmwelt

Die Filmtage sind ein Treffpunkt für die Filmwelt, bei der auch gerne branchenfremde Gäste, sprich Einheimische, gerne gesehen sind. Hier ist man unter sich. Es gibt keinen roten Teppich. Man trifft Freunde, sieht gemeinsam Filme an und spricht darüber.

Für viele Regiseure sind und waren die Filmtage das Sprungbrett für eine bedeutsame Karriere. Hier wurden nicht zuletzt der/die eine oder andere OscarpreisträgerIn entdeckt.

So zog es auch dieses Jahr viele bekannte Namen nach Oberfranken. Exemplarisch hier nur ein paar Namen, die das Festival besuchten und zum Teil mit neuen Produktionen das Publikum bereicherten:

Werner Herzog, Wim Wenders, Dominik Graf, Doris Dörrie, Caroline Link, Chris Krauß

Veronica Ferres, Hannah Herzsprung, Jessica Schwarz, Nina Kunzendorfer, Friedrich Mücke, Oliver Masucci

Film sartet …

Als Mitarbeiter bei den Hofer Filmtagen hatte ich erstmalig die Gelegenheit, die Veranstaltung hinter den Kulissen kennen zu lernen. Ich war Teil eines sieben köpfigen Fotografen-Teams, das die Veranstaltung mit seinen Kameras dokumentierte. In der folgenden schwarz/weiß-Serie zeige ich einen kleinen Querschnitt dieses Festivals.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Teilen
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.